Was ist vor dem Upgrade von Dynamics CRM auf Dynamics 365 zu beachten?

Wir alle wollen mit der neuesten Version bleiben.

Schließlich ist es die Version mit den besten Funktionen, einer besseren Benutzeroberfläche und verbesserter Leistung. Aber die Aufgabe, auf dem Laufenden zu bleiben, ist nicht so einfach, wie es scheint. Für CRM lief es schon früh langsamer; Alle zwei Jahre gab es ein Major Release. Entwickler hatten Zeit, ein Upgrade durchzuführen, ohne sich zu beeilen.

Klicken Sie hier, um unser kostenloses eBook über Dynamics 365 herunterzuladen und Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten!

Heutzutage treibt Microsoft jedes Jahr größere Upgrades voran. Ich sage nicht, dass es in irgendeiner Weise eine schlechte Sache ist, aber der Upgrade-Prozess muss schneller durchgeführt werden, sonst ist zum Zeitpunkt des Upgrades bereits eine neuere Version verfügbar.

Ab sofort ist Dynamics 365 die neueste Version.

In dieser Version hat Microsoft beschlossen, einige seiner wichtigsten Dynamics-Player in einer Lösung zusammenzufassen, um die Hauptbereiche im Geschäft eines Unternehmens abzudecken. Obwohl es eine On-Premise-Version von Dynamics 365 gibt (es kommt als Update auf Dynamics CRM 2016), drängt Microsoft wirklich auf Dynamics 365 in der Cloud. Ich werde über die Dinge sprechen, die Sie im Auge behalten sollten, wenn Sie von Dynamics CRM vor Ort zu Dynamics 365 wechseln (Beachten Sie, dass ich von nun an immer dann, wenn ich Dynamics 365 erwähne, von der Online-Version spreche).

Dynamics 365 Sales Dashboard

Wissenswertes vor der Migration

  • Wenn Sie online gehen, haben Sie nicht mehr die gleiche Kontrolle wie bei einer lokalen Bereitstellung. Die CRM-App und der SQL Server sind in der Cloud installiert (technisch gesehen auf Microsoft-Servern in einem Rechenzentrum) und Sie haben keinen direkten Zugriff darauf. (Verabschieden Sie sich von den Tagen des Änderns von Datenwerten direkt aus der Datenbank).
  • Die Datenbankindizierung wird von nun an von Microsoft-Supporttechnikern abgeschlossen.

Sollten Sie auf die neueste Version aktualisieren?

Wenn Sie nicht die neueste Version von Dynamics CRM installiert haben, müssen Sie ein Upgrade auf die neueste verfügbare Version durchführen. (Stand Mai 2017, Update 2 „Dynamics 365“ auf Dynamics CRM 2016). Um dies zu tun, müssen Sie alle wichtigen CRM-Versionen durchlaufen.

Wenn Sie beispielsweise Dynamics CRM 2011 installiert haben, können Sie nicht direkt zu Dynamics 365 on-Premise springen. Sie müssen ein Upgrade auf Dynamics CRM 2013, 2013 SP1, 2015 und 2016 durchführen und dann das neueste Update für 365 installieren. Je älter die CRM-Version installiert ist, desto schwieriger wird das Upgrade, da alle Anpassungen und Codes veraltet sind.

Dieser Schritt ist erforderlich, da Sie zum Verschieben Ihrer Anpassungen nach Dynamics 365 Ihre Lösungen importieren müssen, die aus einem CRM mit derselben Version exportiert werden müssen.

Dynamics 365: App-Quelle

Sehen Sie sich Ihre Anpassungen noch einmal an

Haupt-CRM-Anpassungen

Dazu gehören benutzerdefinierte Entitäten und globale Optionssätze, Workflows und alles, was Sie grundsätzlich in einer Dynamics CRM-Lösung finden können. Diese müssen als Lösungen in Dynamics 365 importiert werden. Sie können zu einer großen Lösung zusammengefasst werden, die vor der Migration der Daten in die neue Dynamics 365-Instanz importiert werden soll.

Wenn Sie CRM-Lösungen verwaltet haben, können diese nicht aus der lokalen Version exportiert werden.

Benutzerdefiniert ASP.net Seiten

Viele lokale Dynamics CRM-Projekte enthalten benutzerdefinierte ASP.net seiten, die bestimmte Funktionen implementieren, die ansonsten in CRM-Formularen eingeschränkt sind. In Dynamics 365 funktionieren diese benutzerdefinierten Seiten nicht mehr. Sie müssen sie durch neue Entitätsformulare oder benutzerdefinierte Webressourcen ersetzen, die JS verwenden.

Plugins

Alle Plugins müssen in der Sandbox in Dynamics 365 ausgeführt werden. Wenn sie in der Sandbox ausgeführt werden, können Plugins nicht auf DLLs von Drittanbietern zugreifen. Wenn Sie ein Upgrade von einer älteren Version als Dynamics CRM 2011 durchführen, stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Plugin-Code aufgrund der SDK-Änderungen aktualisieren. Wenn Code vorhanden ist, der direkt auf die CRM-Datenbank zugreift, sollte er außerdem ersetzt werden, um Daten mithilfe des vom SDK bereitgestellten OrganizationService abzurufen und zu pushen.

Dynamics CRM Plugins

Berichte

Wie bereits erwähnt, ist kein direkter Datenbankzugriff verfügbar. Dies bedeutet, dass alle SQL-basierten Berichte erneut mit fetch-XML entwickelt werden müssen, um auf Dynamics 365 ausgeführt zu werden. Dies kann etwas einschränkend sein, da SQL-Abfragen viel komplexer sein können als Fetch-XML-Abfragen, aber die Problemumgehung besteht darin, Unterberichte zu verwenden, um auf mehr Ebenen in der Datenbank zuzugreifen.

JavaScript

Dies hängt davon ab, aus welcher Dynamics CRM-Version Sie stammen. Wenn Sie ein Upgrade von einer alten Version von Dynamics CRM durchführen, werden einige Dinge in JS nicht mehr unterstützt (z. B. SOAP-Aufrufe an den 2007-Endpunkt, Abrufen der Server-URL für OData-Abfragen usw.). Einige dieser Änderungen ermöglichen es Ihnen nicht, mit dem Upgrade fortzufahren (z. B. SOAP 2007-Endpunkt), während andere nach dem Upgrade durchlaufen, aber unterbrochen werden. Außerdem wird empfohlen, dass Sie JavaScript-Code entfernen, der von Microsoft nicht unterstützt wird (z. B. den Zugriff auf die DOM-Elemente), da selbst wenn sie jetzt nicht beschädigt werden, keine Garantie dafür besteht, dass sie im nächsten Update funktionieren.

Datenmigration

Dies wird wahrscheinlich der größte Schritt im gesamten Migrationsprozess sein, natürlich abhängig von der Größe der Datenbank. Um alle Ihre Daten in die Cloud zu migrieren, wird empfohlen, ein Datenmigrationstool eines Drittanbieters zu verwenden (Scribe ist dafür beliebt). Sie müssen Zuordnungen für die Datensätze erstellen und das Tool die Arbeit erledigen lassen. Dieser Schritt hängt wirklich davon ab, welches Tool verwendet wird und wie groß die Daten sind, aber es gibt viele Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um Sie durchzubringen.

Genießen Sie den Umzug!

Nachdem all dies berücksichtigt und erledigt wurde, genießen Sie eine reibungslose Migration in die Cloud und erkunden Sie die zahlreichen Funktionen, mit denen Microsoft uns gesegnet hat.

Dynamics 365 weiterverkaufen

Wir alle wollen mit der neuesten Version bleiben. Schließlich ist es die Version mit den besten Funktionen, einer besseren Benutzeroberfläche und verbesserter Leistung. Aber die Aufgabe, auf dem Laufenden zu bleiben, ist nicht so einfach, wie es scheint. Für CRM lief es schon früh langsamer; Alle zwei Jahre gab es ein Major Release. Entwickler hatten…

Wir alle wollen mit der neuesten Version bleiben. Schließlich ist es die Version mit den besten Funktionen, einer besseren Benutzeroberfläche und verbesserter Leistung. Aber die Aufgabe, auf dem Laufenden zu bleiben, ist nicht so einfach, wie es scheint. Für CRM lief es schon früh langsamer; Alle zwei Jahre gab es ein Major Release. Entwickler hatten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.