Was ist die beste Zeit, um Karpfen zu fangen – Angeln durch die Jahreszeiten

Herauszufinden, die beste Zeit, um Karpfen zu fangen, ist nicht so einfach, wie einige Angler es gerne hätten.

Jahreszeiten spielen eine wichtige Rolle bei der Ernährung von Fischen. Insbesondere Karpfen reagieren entsprechend auf die Wetterbedingungen und ernähren sich zu jeder Jahreszeit unterschiedlich.

Das Karpfenangeln muss je nach Jahreszeit unterschiedlich angegangen werden. Sie müssen Ihre Taktik in jeder Jahreszeit anpassen, um Ihre Chancen auf Karpfenfang zu erhöhen.

Karpfenangeln im Frühling

Richtig spannend kann es beim Karpfenangeln im Frühling werden. Viele große Karpfen neigen dazu, im Frühling abgeholt zu werden, manchmal viele große Karpfen.

Im Winter neigen Fische dazu, sich auszuruhen und zu schlafen.

Wenn der Frühling hereinbricht und sie aufwachen, werden sie sich langsam bewegen und nach Nahrung suchen, also achten Sie auf Sprudeln und Anzeichen von Fütterung. Gefärbtes Wasser und Stürze werden regelmäßiger, wenn der Frühling kommt.

Karpfen im Frühjahr finden

Zu dieser Jahreszeit ist es wichtig, Ihre besten Fähigkeiten im Wasserfahrzeug einzusetzen.

Polarisierte Gläser machen einen großen Unterschied bei der Suche nach Karpfen, da die niedrige Sonne starke Reflexionen auf das Wasser wirft.

Sie werden im Frühjahr nicht sofort viel Köder brauchen, da die Fische noch relativ ruhend nach Nahrung suchen, also müssen Sie den Fisch finden, bevor Sie Ihren Köder in ein bestimmtes Gebiet legen. Die Fische werden nicht viel brauchen, um sie zu köstlichem Essen zu verführen, wenn sie nach einem langen Winter hungrig sind.

Einzelne Boilies, zusammen mit einem kleinen PVA-Strumpf oder einer Tasche, geben genug Anziehungskraft ab, um den patrouillierenden Karpfen abzuholen.

Sobald Sie den Karpfen gefunden haben, können Sie mit dem Schwimmen beginnen, um zu versuchen, noch ein paar Fische abzuholen. Aber achten Sie darauf, einen Vorrat an Köder für Sie zu haben, wenn sie einschalten und anfangen, stark zu füttern.

Karpfenangeln im Sommer

Die Sommermonate, wenn die Hitze einsetzt, ziehen den Karpfen in die oberen Wasserschichten.

Da sich die Fische im Allgemeinen an der Oberfläche sonnen, wird die Verwendung von Schwimmködern zum Oberflächenfischen wahrscheinlich einige Bisse verursachen.

Oberflächenangeln kann auch sehr aufregend sein, da Sie sehen können, wie sie um Ihren Köder herumschwimmen und Ihren Hakenköder sprechen.

Köder für Oberfläche Angeln

Mit kunststoff schwimm köder oder hund keks als haken köder ist ihre beste wette. Plastikköder bleiben länger an Ihrem Haken, wären aber nicht so attraktiv wie ein Hundekeks.

Verwenden Sie Hundekekse und schwimmende Köder als Freiköder, um die Fische zu füttern, und bieten Sie ihnen dann Ihren Hakenköder an, indem Sie an den Fischen vorbeigehen und den Hakenköder durch langsames Einrollen an ihren Mündern vorbeiziehen.

Brot, das um Ihren Hakenköder geformt ist, kann eine effektive Methode sein, Karpfen zu fangen, da sie ihm einfach nicht widerstehen können.

Versuchen Sie für einen zusätzlichen Kick, Ihren Schwimmködern Lachsöl oder Hanföl hinzuzufügen – wenn Sie die Fische dazu bringen können, sich um den Köder zu streiten, ist es an der Zeit, ihnen Ihren Hakenköder anzubieten.

Überprüfen Sie die Pads und Binsen

Sie werden auch feststellen, dass sich die Fische in den Pads und Binsen sonnen, falls sich welche im See befinden.

Es kann schwierig sein, den Fisch aus den Pads und Binsen zu bekommen, wenn Sie einen Controller-Schwimmer angebracht haben, also ist es der beste Weg, nur einen Haken an der Leine zu haben und ein bisschen Brot herauszuschwingen.

Zig Rigs zum Karpfenfang

Jeder weiß, dass Zig Rigs bei Sonnenschein sehr effektiv sein können. Wenn Sie also Karpfen in den oberen Schichten sehen, lohnt es sich, ein Zig Rig auf eine Ihrer Ruten zu setzen und zu versuchen, den Karpfen in den oberen Schichten zu finden.

Wenn Ihr Ledger-Rig während der gesamten Sitzung keine Bisse produziert hat, versuchen Sie, alle Ihre Ruten mit Zick-Rigs zu versehen, und versuchen Sie, den Fisch in den oberen Schichten zu lokalisieren.

Legen Sie verschiedene Arten von Hakenködern auf jede der Ruten und mischen Sie die Farben. Verwenden Sie dann einstellbare Zick-Schwimmer und senken Sie sie jede Stunde ab, bis Sie Bissanzeichen erhalten.

Welcher Hakenköder auch immer die Bissanzeichen erzeugt, versuchen Sie, die Hakenköder an den anderen Ruten entsprechend zu wechseln, und hoffentlich werden mehr Bisse erzeugt.

Wenn es dann ruhig wird und die Anzeigen langsamer werden, beginnen Sie erneut in den oberen Schichten und senken Sie die Rigs nach einer Stunde ab, um den Fisch zu finden.

Karpfen finden den wärmsten Teil des Sees und neigen dazu, sich in Gruppen zusammenzukauern.

Karpfenangeln im Herbst

In den Herbstmonaten durchlaufen Karpfen eine schwere Fütterungsphase, um sich auf den Winter vorzubereiten.

Eine typische Wochenendsession im Herbst könnte Sie 5-10 Kilo Boilies kosten, da die Fische um den Köder kämpfen werden.

Möglicherweise bemerken Sie auch eine Zunahme des Durchschnittsgewichts der Fische, die Sie fangen, da die größeren Fische mit den kleineren Fischen konkurrieren.

Nicht knausern, wenn es um Boilie Wahl kommt, stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Qualität Boilie von einer seriösen Marke verwenden. Obwohl dies selbstverständlich ist und die Norm sein sollte.

Stark geköderte Bereiche mit Boilies sollten Ihre Präferenz sein, aber haben Sie keine Angst, dem Köderbereich auch Partikel hinzuzufügen.

Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise ein paar Netze aufstellen müssen, wenn die Fische stark fressen, da häufig mehrere Anschlüsse auftreten.

Karpfenfischen im Winter

Für mich ist der Winter nicht die beste Zeit, um Karpfen zu fangen, da sie nicht sehr oft fressen und sich nicht viel bewegen.

Sie müssen jederzeit bereit sein, in einen anderen Teil des Sees zu ziehen.

Die Jagd rund um den See und die Suche nach den kleinsten Anzeichen eines Fisches sind ein wichtiger Teil Ihrer Sitzung, wenn Sie bei Kälte fangen möchten.

Sie verschwenden Ihre Zeit, wenn Sie an einem See auftauchen und beim nächsten Bad zum Parkplatz aufschlagen. Es sei denn, Sie mögen das Ausblenden.

Es ist wahrscheinlich, dass Sie die Fische tagsüber am flachen Ende des Sees finden, wo sich das Wasser am schnellsten erwärmt.

Werfen Sie auch einen Blick in die Lilien- und Unkrautbeete, um zu sehen, ob sie versuchen, sich in der Sonne warm zu halten.

Wenn Sie sie finden, sollte das Füttern von Boilies von guter Qualität, wenig und oft, sie hoffentlich dazu verleiten, ein paar Ihrer Köder aufzunehmen.

Es ist selten, dass Sie viele Boilies brauchen, also widerstehen Sie der Notwendigkeit, Massen von Ködern ins Wasser zu legen, da es wahrscheinlich eine Verschwendung sein wird.

Warmhalten

Im Winter ist es sehr einfach, sich davon abzubringen, länger als ein paar Stunden am See zu bleiben, wenn es kalt ist.

Je länger Sie am See verbringen, desto größer ist die Chance, dass Sie Fische fangen. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein paar Schichten Kleidung und ein paar Ersatzpullover haben, falls es kälter wird.

Warmes Essen durch Kochen am Ufer und Trinken heißer Getränke motiviert Sie, länger herumzuhängen.

Es ist eine gute Idee, während der Wintermonate Roaming-Setups auszuprobieren, da Sie so auf andere Fische werfen können, um die Chance auf einen schnelleren Biss zu haben. Rigs wie das Chod-Rig und das Helikopter-Rig sind meine erste Wahl, wenn die Vegetation von den Bäumen in den See gefallen ist und zu verfallen beginnt.

Herauszufinden, die beste Zeit, um Karpfen zu fangen, ist nicht so einfach, wie einige Angler es gerne hätten. Jahreszeiten spielen eine wichtige Rolle bei der Ernährung von Fischen. Insbesondere Karpfen reagieren entsprechend auf die Wetterbedingungen und ernähren sich zu jeder Jahreszeit unterschiedlich. Das Karpfenangeln muss je nach Jahreszeit unterschiedlich angegangen werden. Sie müssen Ihre Taktik…

Herauszufinden, die beste Zeit, um Karpfen zu fangen, ist nicht so einfach, wie einige Angler es gerne hätten. Jahreszeiten spielen eine wichtige Rolle bei der Ernährung von Fischen. Insbesondere Karpfen reagieren entsprechend auf die Wetterbedingungen und ernähren sich zu jeder Jahreszeit unterschiedlich. Das Karpfenangeln muss je nach Jahreszeit unterschiedlich angegangen werden. Sie müssen Ihre Taktik…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.