Wann wird Freizeit-Marihuana in NY verkauft? Es's hazy

Freizeit-Marihuana ist legal in New York, aber die Abteilung geschaffen, um das Programm zu überwachen scheint nur Rauch und Spiegel zu sein.

Bevor New Yorker in ein Geschäft gehen und Marihuana kaufen können, muss der Staat zuerst das Cannabis Control Board einrichten.

Dieser Vorstand wird die Einführung eines der größten Freizeit-Marihuana-Programme des Landes überwachen, einschließlich der Schaffung von Vorschriften und der Erteilung von Lizenzen an Händler.

Landwirte, die sich an der neuen Branche beteiligen möchten, machen sich jedoch Sorgen über die langsame Einführung.

„Die weibliche Pflanze baut Harz und dieses Harz ist, wo all die Magie passiert, auf diesen Blättern und in diesen Blumen, und die Terpene riechen einfach großartig“, sagte Rich Morris, Besitzer von Toadflax Nursery, und lehnte sich nach unten, um den Duft der Pflanze zu schnuppern.

Morris hilft beim Hanfanbau im Bundesstaat New York und sagt, dass der Anbau der Pflanzen im Freien den Unterschied ausmacht.

„Sie sehen viele dieser Unternehmen und großen Unternehmen kommen und sie wollen diese großen Indoor-Einrichtungen bauen“, sagte Morris. „Der Kohlenstoff-Fußabdruck einer Indoor-Anlage ist enorm im Vergleich zu Sonne gewachsen. Sun Grown ist das, was der Bauer eingehen kann, das kann er sich leisten. Wir können Sonne gewachsen und Gewächshaus haben.“

Die Landwirte im US-Bundesstaat Upstate hoffen, dass das neue Freizeit-Marihuana-Programm den Anbau von Cannabispflanzen im Freien ermöglicht, im Gegensatz zum medizinischen Marihuana-Programm, bei dem Pflanzen in einem Gewächshaus angebaut werden müssen.

Aber diese Frage, zusammen mit so vielen anderen, kann nicht beantwortet werden, bis der Gouverneur und die Legislative Mitglieder des Cannabis Control Board ernennen.

Frank Popolizio, Inhaber von Homestead Farms, sagt, er wolle an dem Programm teilnehmen, müsse aber bald finanzielle Entscheidungen treffen, zum Beispiel, ob er mehr Land kaufen oder mehr Infrastruktur bauen wolle.

„Wir warten immer noch auf die Vorschriften und diese Mehrdeutigkeit bringt Sie manchmal auf die Fersen“, sagte Popolizio. „Wir wissen nicht, was wir tun sollen, um uns vorzubereiten oder vorzubereiten. Werden wir Kandidaten sein, weil wir bereits Hanf und Cannabis angebaut haben? Verschafft uns das einen Vorteil?“

Das Gesetz über Freizeitmarihuana setzt sich zum Ziel, mindestens 50% aller Lizenzen für Unternehmen zur Nutzung durch Erwachsene an Antragsteller für soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, einschließlich notleidender Landwirte, zu vergeben.

Da das Programm mehr Landwirten die Möglichkeit zur Teilnahme gibt, sind sie laut Popolizio bestrebt, als Anwärter gesehen zu werden.

„Endlich gibt es eine Branche, in der die Landwirtschaft gedeihen kann, und hoffentlich verlieren wir das in diesem speziellen Prozess nicht aus den Augen“, sagte Popolizio.

Sobald die Mitglieder in das Cannabis Control Board berufen wurden, kann es noch zwischen 18 Monaten und zwei Jahren dauern, bis der Freizeitverkauf beginnen kann.

Der Gesetzgeber beendete das Legislaturjahr, ohne Mitglieder in den Vorstand zu berufen, nachdem er keine Einigung mit dem ehemaligen Gouverneur Andrew Cuomo erzielt hatte.

Drei Mitglieder, einschließlich des Vorsitzenden, werden vom Gouverneur ernannt, und dann ernennen Senat und Versammlung jeweils ein Mitglied. Die Wahl des Gouverneurs zum Vorsitzenden muss vom Senat genehmigt werden.

Es wird auch einen Beirat geben, der aus 13 Mitgliedern besteht. Sechs Mitglieder werden vom Gesetzgeber und sieben vom Gouverneur ernannt.

Keine dieser Ernennungen wurde bisher vorgenommen.

Jason Little, Partner bei Lippes Mathias Wexler Friedman, der Cannabisunternehmen vertritt, sagt, es sei wichtig, dass der Gesetzgeber zu einer Sondersitzung zurückkehrt.

„Wir müssen die Leute zur Arbeit bringen“, sagte Little. „Wir brauchen Ressourcen, und das ist eine wunderbare Ressource. Es sitzt da, es ist durcheinander und wir haben allen Grund zu der Annahme, dass Gouverneur Hochul dies angreifen und es zu einem Teil ihrer Agenda machen wird.“

Ein Sprecher von Gouverneurin Kathy Hochul sandte eine Erklärung, in der er sagte, dass die Einführung des Cannabisprogramms für Erwachsene oberste Priorität habe.

„Die Nominierung und Bestätigung von Personen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Fachkenntnissen, die für Gemeinschaften aus dem ganzen Bundesstaat repräsentativ sind, für das Cannabis Control Board hat für Gouverneur Hochul Priorität“, schrieb Jordan Bennett, der Sprecher von Hochul. „Wir freuen uns darauf, mit dem Gesetzgeber zusammenzuarbeiten, um diesen Prozess voranzutreiben.“

Das Cannabis Control Board wird auch das Office of Cannabis Management beaufsichtigen, das zur Regulierung der Freizeit- und bestehenden medizinischen Marihuana-Programme eingerichtet wurde.

Freizeit-Marihuana ist legal in New York, aber die Abteilung geschaffen, um das Programm zu überwachen scheint nur Rauch und Spiegel zu sein. Bevor New Yorker in ein Geschäft gehen und Marihuana kaufen können, muss der Staat zuerst das Cannabis Control Board einrichten. Dieser Vorstand wird die Einführung eines der größten Freizeit-Marihuana-Programme des Landes überwachen, einschließlich…

Freizeit-Marihuana ist legal in New York, aber die Abteilung geschaffen, um das Programm zu überwachen scheint nur Rauch und Spiegel zu sein. Bevor New Yorker in ein Geschäft gehen und Marihuana kaufen können, muss der Staat zuerst das Cannabis Control Board einrichten. Dieser Vorstand wird die Einführung eines der größten Freizeit-Marihuana-Programme des Landes überwachen, einschließlich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.