Tokio 2020 erhält beispiellose Nachfrage nach Paralympischen Spielen Tickets

In der ersten Lotteriephase gab es mehr als drei Millionen Anfragen nach Paralympischen Spielen für Tokio 2020, dreimal so viel wie ein Jahr vor London 2012, das Rekordumsätze verzeichnete.

London gilt als Maßstab für das IPC in Bezug auf das Interesse an den Spielen mit einem Rekord von 2,7 Millionen verkauften Tickets.

„Wir haben einige sehr gute Zahlen zum Ticketverkauf“, sagte Andrew Parsons, der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees. „Wir hatten 3,1 Millionen Ticketanfragen. Es ist eine beispiellose Zahl, dreimal mehr als in London und London war bisher die erfolgreichste Paralympische Spiele. Dies zeigt den Appetit der japanischen Gesellschaft auf die Olympischen Spiele im nächsten Jahr.“

Über 600,000 Tickets wurden während der ersten Lotterie vergeben. Bei der Bewerbung von Tokio 2020 für die Spiele sagten die Organisatoren, dass es nur 2 geben würde.3m Tickets für die Paralympics, aber die Organisatoren hoffen, dass mehr Tickets zur Verfügung gestellt werden.

„Es ist eine positive Überraschung und es zahlt sich aus für alle Bemühungen, nicht nur des IPC, sondern auch von Tokio 2020, den Regierungsebenen, den Medien und der japanischen Gesellschaft“, sagte Parsons.

„Sie sind verlobt. Wenn man an das letzte Rollstuhl-Rugby-Turnier vor einigen Wochen und die Begeisterung der Zuschauer denkt, ist dies ein Land, in das sich die Menschen in den Paralympischen Sport verliebt haben.“

Paralympische Sportarten erfreuen sich in Japan wachsender Beliebtheit, erscheinen häufig im Fernsehen und werden den Olympischen Spielen im Vorfeld von Tokio 2020 häufig gleichgestellt. Im Oktober, Die World Wheelchair Rugby Challenge zog große Menschenmengen an und mit Japan, den Weltmeistern im Sport, Es wird wahrscheinlich eine der beliebtesten Veranstaltungen im nächsten Jahr sein.

Während die olympischen Marathons in die nördliche Stadt Sapporo verlegt wurden, um die schlimmste Sommerhitze Tokios zu vermeiden, sagte Parsons, es sei wahrscheinlich, dass alle paralympischen Veranstaltungen wie geplant in Tokio bleiben würden.

{{#ticker}}

{{topLeft}}

{{bottomLeft}}

{{topRight}}

{{bottomRight}}

{{#goalExceededMarkerPercentage}}

{{/goalExceededMarkerPercentage}}

{{/ticker}}

{{heading}}

{{#paragraphs}}

{{.}}

{{/paragraphs}}{{highlightedText}}
{{#choiceCards}}

SingleMonthlyAnnual

Other

{{/choiceCards}}

{{#cta}}{{text}}{{/cta}}

Accepted payment methods: Visa, Mastercard, American Express und PayPal

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie daran zu erinnern, einen Beitrag zu leisten. Achten Sie auf eine Nachricht in Ihrem Posteingang in . Wenn Sie Fragen zum Beitrag haben, kontaktieren Sie uns bitte.

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf WhatsApp teilen
  • Auf Messenger teilen

In der ersten Lotteriephase gab es mehr als drei Millionen Anfragen nach Paralympischen Spielen für Tokio 2020, dreimal so viel wie ein Jahr vor London 2012, das Rekordumsätze verzeichnete. London gilt als Maßstab für das IPC in Bezug auf das Interesse an den Spielen mit einem Rekord von 2,7 Millionen verkauften Tickets. „Wir haben einige…

In der ersten Lotteriephase gab es mehr als drei Millionen Anfragen nach Paralympischen Spielen für Tokio 2020, dreimal so viel wie ein Jahr vor London 2012, das Rekordumsätze verzeichnete. London gilt als Maßstab für das IPC in Bezug auf das Interesse an den Spielen mit einem Rekord von 2,7 Millionen verkauften Tickets. „Wir haben einige…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.