Produkt: Japanisch

NV

KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien

vor 1 Jahr

Chicken Nuggets Mein 2-jähriger Neffe wäre fast gestorben. Wir sind gerade erst um 4 Uhr aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er ist seit Mittwochabend im Westmead Children’s Hospital. Die ersten Symptome traten am frühen Mittwochmorgen auf.
Wir haben erst gestern Abend herausgefunden, woher die Quelle der Lebensmittelvergiftung kam, nachdem der Arzt uns die Ergebnisse aller Tests mitgeteilt hatte, die mein Neffe durchgeführt hatte, bevor wir aus dem Krankenhaus entlassen wurden.
Wir sind seit Donnerstagabend im Westmead Children’s Hospital aufgenommen worden, und ich, seine Mutter und sein Vater haben uns ausgetauscht, um auf ihn aufzupassen, weil sie aufgrund des Coronavirus jeweils nur einen von uns hereinlassen würden.
Wir sind alle körperlich und emotional ausgelaugt, also entschuldige ich mich. Wie Sie sich vorstellen können, waren wir viel unterwegs. Und Schlaf, Essen und sich im Allgemeinen um uns selbst zu kümmern, ist 2nd zu dem Notfall gekommen, mit dem wir uns befassen mussten.
Das Bakterium in seinem Darm heißt Campylobacter.
Es ist ein Bakterium, das Salmonellen sehr ähnlich ist und nur in rohem Huhn vorkommt. (Plus in rohem Käse und einigen anderen Geflügelarten).
Die Gastroenteritis (Lebensmittelvergiftung) wird durch den Verzehr von ungekochtem Huhn oder kontaminierten Lebensmitteln durch die Zubereitung von rohem Huhn verursacht.
Gerne fülle ich den Rest des Formulars aus und übergebe Ihnen alle Krankenhausunterlagen und die Quittungen für die über den Lebensmittellieferanten door Dash gekauften Lebensmittel mit den Zeitstempeln für den Kauf.
Mein Neffe war ungefähr 3 Tage in einem kritischen Zustand.
Nun, das lag auch daran, dass das öffentliche Krankenhaussystem bestenfalls in Australien schrecklich ist und es nachts auf der Notaufnahme sehr beängstigend ist, weil das Krankenhaus immer noch mit Ärzten und Krankenschwestern und unzureichender und fehlerhafter Ausrüstung unterbesetzt ist.
Ich bin mir sicher, dass unsere Regierung im Laufe der Zeit nicht wirklich viel für die psychische Gesundheit unseres medizinischen Personals tut oder dass ihr Screening-Prozess für Mitarbeiter nicht gut genug ist, weil die Ärzte und Krankenschwestern in der Notaufnahme waren nichts weniger als gefährlich inkompetent in der Notaufnahme am Mittwochabend, als mein Neffe in der ersten Nacht ins Krankenhaus ging.
Mein Neffe ist normalerweise ein sehr pingeliger kleiner Esser. Es ist sehr üblich, dass er uns darum kämpft, welches Essen wir ihm geben.
Wir sind immer gestresst und bereiten manchmal 2. Mahlzeiten für ihn zu seinen Essenszeiten vor.
Er hasst Fleisch wirklich. Mit Ausnahme von geschlagenem Fisch und Chicken Nuggets. Wir kochen ihm kein Hühnchen, weil er einen Wutanfall hat und sich weigert, es zu essen, wenn wir es tun.
Ich bin selbst überwiegend Vegetarier. Seine Eltern sind es nicht, aber wir sind gerade umgezogen und das letzte Mal, dass Hühnchen in diesem Haus zubereitet und gegessen wurde, war vor 2 Wochen, da wir hauptsächlich mit unseren Jobs und Verantwortlichkeiten beschäftigt waren und das neue Haus auspacken mussten und wir bestellt haben Take-Aways, um mit unserer Zeitsituation zu helfen, während wir noch
unser neues Haus organisieren. Ich würde jedoch sagen, dass unsere Küche auch mindestens ein Dutzend Mal gründlich gereinigt wurde, nachdem wir das Huhn zwei Wochen zuvor gemacht hatten, also glaube ich nicht, dass irgendetwas aus unserem Haus meinen Neffen kontaminiert hätte.
Ich arbeite derzeit von zu Hause aus, weil ich immungeschwächt bin und mich während COVID selbst isoliere.
Am Dienstag, den 27.Oktober kauften wir ein Streetwise Fest zum Mittagessen und ich aß die Kartoffel und Soße und die Chips und meine Schwester aß die Streifen und Chips und er (unser 2-jähriger) aß die Chicken Nuggets und Chips.
Am späten Dienstagabend sahen wir die ersten Symptome bei unserem Baby. Er war heiß und reizbar und wingy Schmerzen zu weinen.
Wir haben seine Temperatur mit einem Digitalthermometer gemessen, von dem wir nicht wussten, dass es zu diesem Zeitpunkt ungenau war, und es hieß 36,5, was normal schien, aber er fühlte sich immer noch so heiß an, dass wir ihm Panadol und Bongella für Kinder in den Mund verabreichten, weil er dachte, es sei Zahnschmerzen, weil seine Backenzähne immer noch durchkommen.
Er schlief kurz darauf ein. Am nächsten Morgen am Mittwoch, den 28.Oktober, als er aufwachte, lief er immer noch herum und redete, schien aber sehr träge zu sein.
Er fing auch schon früh am Tag an, all sein Essen und Wasser abzulehnen.
Um 4 Uhr nachmittags war das Baby so stark zurückgegangen, dass es tatsächlich 40,5 Grad Fieber hatte (unser Thermometer sagte immer noch 36,5).
Seine Mutter war sehr besorgt über sein Fieber und seine Lethargie und die Tatsache, dass er Essen und Wasser ablehnte und den ganzen Tag nicht viel in seine Windel gepinkelt hatte, also machte sie ihm vegetarische Nudeln und versuchte, sie ihm zu füttern.
Sie versuchte einen Schluck hineinzulöffeln und es verursachte, dass er sich überall heftig und Projektil erbrach.
Es gab so viel Erbrochenes, dass Sie gedacht hätten, es wäre ein erwachsenes Erbrechen, wenn Sie nur das Erbrochene und nicht das Kleinkind gesehen hätten.
Es kam einfach weiter. Er hatte solche Angst, dass er hysterisch weinte. Dieses Kind hat normalerweise ein ziemlich starkes Verdauungssystem und erbricht nicht wirklich viel. Nicht, seit er Chollic hatte, als er neu geboren wurde.
Wir gerieten in Panik und riefen einen Krankenwagen. Sie kamen innerhalb von 10 Minuten und sie waren großartig und ich weiß nicht, wie sie heißen, aber das erste, was der männliche Sanitäter tat, war, seine Temperatur zu messen und ihn zu überprüfen, und die Sanitäterin stellte uns Fragen.
Als die Sanitäter feststellten, dass seine Temperatur 40,5 Grad betrug, brachten sie Vater und Baby im Krankenwagen zum Westmead Children’s Hospital Emergency. Während Mama und ich im Auto dahinter folgten.
Als wir im Krankenhaus ankamen, brachten ihn die Sanitäter sofort auf die Station. Sie haben also ihre Arbeit perfekt gemacht.
Zu diesem Zeitpunkt begann unsere Behandlung rapide abzunehmen. Papa und Baby bekamen ein Bett und obwohl er Schmerzen weinte und sich offensichtlich in einem ernsthaften Zustand des Niedergangs befand, mussten Papa und Baby ein paar Stunden warten, während medizinische Fachkräfte vorbeikamen. Geben wenig bis gar keine Kommunikation.
Meine Schwester und ich warteten im Auto, da einer von uns nur mit dem Auto hineinfahren konnte. Warten auf Updates darüber, was im Inneren vor sich ging.
Mein Schwager rief an, weil sie eine Urinprobe wollten und darüber sprachen, einen Katheter zu benutzen, um sie zu bekommen, weil das Baby stundenlang dort gewesen war und sie es noch nicht geschafft hatten, eine Urinprobe zu bekommen.
Sie hatten ihn und Bubba auf ihre Anweisung im Bett sitzen lassen, mit einem Pinkelbecher unter ihm. (Wir fanden später heraus, dass er nicht pinkelte, weil er gefährlich dehydriert war) Sie sagten uns, er habe eine Infektion und sie waren sich nicht wirklich sicher, ob es viral war.
Meine Schwester ging dann herein, um ihrem Mann einen Austausch zu geben, weil es für Papa sehr stressig wurde, den medizinischen Leuten zuzusehen, die nur mit sehr wenig bis gar keiner Kommunikation vorbeigingen.
Als sie gegen 12 Uhr zum Auswechseln ging und genau die gleiche Behandlung erhielt, bis ein Arzt gegen 3 Uhr morgens mit Entlassungspapieren zu ihr kam.
Es wurden keine Tests durchgeführt. Es wurde kein Tropfen verabreicht, obwohl das Fieber immer noch bei 40,5 Grad brannte, als er noch deutlich davon entfernt war. Uns wurde gesagt, wir sollten nur seine Flüssigkeitsaufnahme im Auge behalten und ihm Panadol geben, weil sie annahmen, dass es höchstwahrscheinlich viral war. Er hatte in der ganzen Zeit, in der wir dort waren, noch nicht einmal Urin abgegeben und die erwähnte Katheter-Pipi-Testprobe wurde nie genommen.
Wir gingen mit unserem kranken Säugling, nachdem wir wenig bis gar keine medizinische Versorgung erhalten hatten.
Sobald wir nach Hause kamen, nahmen sie Bubba mit ins Bett, damit sie ihn über Nacht überwachen konnten, denn wie Sie sich vorstellen können, waren wir alle nervös.
Nach ungefähr 10 Minuten, in denen ich mich für die Nacht in meinem Schlafzimmer niedergelassen hatte, weil es zu diesem Zeitpunkt ungefähr 5 Uhr morgens war, begann er sich wieder im Bett zu erbrechen. Meine Schwester stand auf und rief sofort nach mir.
Ich rief das Westmead Hospital zurück, um ihnen mitzuteilen, dass sein Zustand wieder zurückgegangen war und dass er immer noch nicht das Wasser und den Hydrolyten nahm, die wir in seine Flasche gegeben hatten, und sich jetzt wieder heftig erbrach.
Ich wurde von demselben Arzt, der ihn entlassen hatte, darauf hingewiesen, dass wir es einfach abwarten und unseren Hausarzt aufsuchen müssten. Welches würde in 3 Stunden um 8:30 Uhr öffnen.
Wir waren gegen 9:30 Uhr mit ihm in unserem Hausarztbüro und er stimmte zu, dass das Baby tatsächlich eine Infektion hatte und dass wir die Urinprobe brauchten.
Er gab eine kleine Tasche und wir brachten ihn nach Hause.
Ungefähr 2 Stunden später konnte meine Schwester die Pissprobe mit Beutel bekommen, die unser Arzt ihr gegeben hatte. Der Urin war braun gefärbt. Auch in dieser Zeit war das Baby noch weiter zurückgegangen. Er weinte nicht einmal mehr und seine Augen wurden dunkel und sahen versunken aus. Er war schwer dehydriert. Wir wussten es.
Wir brachten ihn zurück zu unserem Hausarzt, der seinen Urin testete und er sagte uns, dass er in einem kritisch dehydrierten Zustand war und dass die Proteine in seinem Urin zusammenbrachen, was darauf hindeutete, dass er verhungerte.
Wir kontaktierten dann das Krankenhaus per Telefon und E-Mail (wir waren dort und sahen zu, wie er es tat), um ihnen mitzuteilen, dass er uns schickte und das Baby sofort aufgenommen und getropft werden musste.
Wir brachten ihn von unserer Arztpraxis ins Krankenhaus und wurden mit einem Wartezimmer und einem 7-stündigen Triage-Event begrüßt, bevor wir überhaupt ein Bett und einen Tropf bekamen, der nur verabreicht wurde, weil meine Schwester verlangte, dass sie es tun, nachdem sie genug davon hatte, mit ihrem sterbenden Kind im Arm im Wartezimmer zu sitzen.
Das Krankenhaus bestritt, jemals von unserem Hausarzt kontaktiert worden zu sein und schien sowieso niemandem zuhören zu wollen, weil wir ihnen so oft sagten, dass er in den 7 Stunden, in denen wir im Wartezimmer saßen, einen Tropfen brauchte.
Nachdem das Baby so viele Stunden in einem kritischen Zustand mit extremem Fieber gewartet hatte, reagierte es nicht mehr und konnte nicht einmal mehr Augenkontakt mit Ihnen halten.
Meine Schwester war so gestresst, dass sie versuchte, diese Krankenschwester zu markieren, die ihn ansah, und als sie sah, dass er nicht gut reagierte, sagte sie zu meiner Schwester, dass die Entwicklung Ihres Kindes beeinträchtigt sei, was bedeutet, dass der Grund, warum er in diesem Zustand war, darin bestand, dass er nur geistig langsam und nicht unempfindlich war, weil er Fieber und einen infizierten Darm verbrannte, obwohl seine Mutter gesagt hatte, dass er ein extremes Fieber verbrannte.
Das ist Ludacris, weil wir dieses Kind Jimmy Neutron Boy Genius genannt haben, weil er sich selbst das Lesen und Zählen bis 100 beigebracht hat.
An diesem Punkt machten sie ihre Inkompetenz sehr offensichtlich.
Dann verlor meine Schwester an diesem Punkt ihre Coolness und das ist, als sie verlangte, mit dem Arzt zu sprechen und sie sagte ihnen, dass sie den Tropf einsetzen wollte und dass sie Blut so schnell wie möglich machen wollte. Die Ärzte rieten ihr, sie nicht darum zu bitten, weil wir seinen Körper noch weiter belasten würden. Meine Schwester sagte, mach es einfach.
Sie fuhren dann fort, unser Baby und seinen Vater, der zu diesem Zeitpunkt ausgetauscht hatte, weiter zu traumatisieren, indem sie versuchten, den Tropf in seine Nase zu stecken.
Nachdem er sich geweigert hatte, die Schläuche in seine Nase stecken zu lassen. Mein Schwager verlangte, dass sie den intravenösen Kanülentropfen machen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er genug und begann zu weinen, als er seinen emotionalen Bruchpunkt erreicht hatte und mit meiner Schwester tauschen musste.
Als sie hereinkam, machten sie unhöfliche Kommentare darüber, dass es normalerweise die Mutter ist, die in diesen Situationen emotional verstört ist, was, selbst wenn es nicht beabsichtigt war, sie zu beleidigen, entmannt wirkte.
Nachdem der Tropf verabreicht wurde und das Blut mit einem Infektionslevel von 300 zurückkam, als eine normale Person unter 30 sein sollte, gaben sie ihn schließlich in die Clancy-Station ein, eine Überlaufstation, in der seine Vitalwerte instabil waren und wir die Nacht der Hölle hatten, als wir ihn immer noch vor Schmerzen verbrennen sahen, bekamen wir endlich die Behandlung, die wir von den Ärzten und Krankenschwestern brauchten. Sie waren höflich und emotional intelligent und unterstützend.
Es war eine ganz andere Umgebung. Und in den nächsten zwei Tagen kamen Krankenschwestern herein und heraus und beobachteten ihn aufmerksam, während er sich langsam besserte. Bis sie zuversichtlich waren, dass es sicher genug war, ihn am Samstag, den 31st Oktober, um 4pm mit uns nach Hause zu schicken.
Ich war dort und machte eine Pflegeschicht, als der Arzt hereinkam und mir erzählte, was sie in all den Tests gefunden hatten, die sie durchgeführt hatten, und sie hatten bestätigt, dass es sich um eine Campylobacter-Infektion handelte.
Zuerst klickte es nicht in meinem Kopf, als der Arzt anfing, mich zu fragen, ob wir ein anderes Schneidebrett für die Zubereitung von Hühnchen verwenden als das, das wir für Gemüse verwenden?
Ich war wie was? Rohes Huhn? Wir haben Essen zum Mitnehmen gegessen, seit wir umgezogen sind und dass das einzige Huhn, das in unserem Haus zubereitet wurde, vor ungefähr zwei Wochen war und unsere Küche mindestens ein Dutzend Mal gereinigt wurde, bevor die Infektionssymptome begannen.
Ich zerbrach dann mein Gehirn und versuchte mich zu erinnern, welches Huhn er im Zeitrahmen der Infektion gegessen hatte, und ich erinnere mich, dass ihr Essen das einzige Hühneressen war, das jeder von uns am Ende der Woche gegessen hatte.
Wir überprüften dann alle Zeitstempel auf unserer Bestellung und er Wir stellten fest, dass er die Nuggets verzehrt hatte und genau innerhalb von 24 Stunden riefen wir den Krankenwagen.
Wir haben dann Türsteher benachrichtigt, die sich entschuldigt haben, und wir haben ihnen auch die Krankenhausdokumente geschickt. Sie waren sehr gut.
Als wir den beleidigenden Laden im Glenwood Park N.S.W Ein kleines Kind Ging ans Telefon und er entschuldigte sich nicht oder irgendetwas, was er gerade gesagt hatte, schickte uns einen Beweis und gab uns eine E-Mail-Adresse.
Aufgrund ihrer Fahrlässigkeit, die diese schreckliche Situation verursachte, und der Tatsache, dass die Notaufnahme des Kinderkrankenhauses völlig inkompetent war, verschlechterte sich die Situation immer weiter.
Wir wollen nie wieder sehen, dass dies irgendjemandem passiert, geschweige denn einem anderen Kind, also werden wir jeden benachrichtigen, damit wir versuchen können, sicherzustellen, dass jemand die Verantwortung dafür übernimmt und dafür sorgt, dass es nicht wieder passiert.
Zu sehen, wie mein kleiner Neffe ein Nadelkissen durchmacht und fast stirbt, hat sowohl das Baby als auch seine ganze Familie traumatisiert.
Wir haben Arbeitszeit und Hunderte von Dollar an Arztrechnungen, Medikamentenparkplatz im Krankenhaus und unser emotionales Wohlbefinden verloren.
Dieser kluge kleine Junge hätte ihm und seiner Familie, die ihn mehr liebt, fast seine glänzende Zukunft genommen, als Worte aufgrund extremer Nachlässigkeit bei der Zubereitung von Speisen in der Hotellerie ausdrücken können, und es sollte niemals passieren, weil das Leben der Menschen auf dem Spiel steht.
Wir haben die Abteilung für fairen Handel kontaktiert und eine Voicemail hinterlassen, damit sie uns zurückrufen können, da es Sonntag ist.
Wir suchen auch Rechtsberatung.
Unten sind die Fotos des Krankenhausfreigabeformulars, die die Ursachen unserer Tortur umreißen.
Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe. | Problembeschreibung: Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Austrocknung, Gas Weniger anzeigen

KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien Foto #1 KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien Foto #1 KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien Foto #2 KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien Foto #3 KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien Foto #4 KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien Foto #5 KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien Foto #6

NV KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien vor 1 Jahr Chicken Nuggets Mein 2-jähriger Neffe wäre fast gestorben. Wir sind gerade erst um 4 Uhr aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er ist seit Mittwochabend im Westmead Children’s Hospital. Die ersten Symptome traten am frühen Mittwochmorgen auf. Wir haben erst gestern Abend herausgefunden, woher die…

NV KFC Parklea, Almona Street, Glenwood NSW, Australien vor 1 Jahr Chicken Nuggets Mein 2-jähriger Neffe wäre fast gestorben. Wir sind gerade erst um 4 Uhr aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er ist seit Mittwochabend im Westmead Children’s Hospital. Die ersten Symptome traten am frühen Mittwochmorgen auf. Wir haben erst gestern Abend herausgefunden, woher die…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.