Australiens Immobilienpreise werden weiter steigen, ohne dass eine Blase platzt, sagt Experte

Frustrierte Hausjäger, die darauf warten, dass eine Immobilienblase platzt, könnten lange warten, so ein Brancheninsider, der warnt, dass es keinen Preisballon zum Platzen gibt.

Laut EG Advisory-Geschäftsführer und Stadtplaner Shane Geha wird es nicht nur keinen Absturz am Horizont geben, er sagte auch, dass die bereits steigenden Immobilienpreise in den meisten australischen Märkten weiter steigen werden, bevor sie sich verlangsamen.

RELATED: Homes unterziehen größte Veränderung seit dem Zweiten Weltkrieg

Wie man $100k pro Jahr von zu Hause aus

Meinung: Vergessen Hypotheken. Es ist der Wohnungsbestand, der Aufmerksamkeit benötigt

„Vier Monate nach Beginn der Pandemie im letzten Jahr sagten die ernsthaftesten Ökonomen, dass es in diesem Jahr zu einer Rezession kommen und die Immobilienpreise zusammenbrechen würden. Ich war einer der wenigen, die vorhergesagt haben, dass die Immobilien tatsächlich um 30 Prozent steigen würden „, sagte er.

 Die Hausblase

Shane Geha, Geschäftsführer von EG Advisory, sagt, dass es möglicherweise keine Immobilienblase geben wird.

Auf nationaler Ebene sind die Wohnungspreise in den letzten 12 Monaten um mehr als 20 Prozent gestiegen. CoreLogic’s September National Home Value index stieg um weitere 1,5 Prozent, wobei australische Gehäuse Werte 20,3 Prozent höher über das Jahr.

Dieses Tempo des jährlichen Wachstums ist jetzt der schnellste Anstieg seit dem Jahr, das im Juni 1989 endete. Aber diese Werte werden hier nicht aufhören, sagte Dr. Geha.

„Der Immobilienmarkt in Sydney insbesondere, und vielleicht auch in den anderen Hauptstädten, wird eine weitere tun 10 Prozent vor dem Ende des Jahres. Sie werden also tatsächlich ein Plus von 30 Prozent haben und keiner dieser Preise wird sich auf der Grundlage der Fundamentaldaten, die ich sehe, zurückbilden „, erklärte er.

Aussie Eigentum ist so heiß jetzt.

Australien ist gerade so heiß

Eine dieser wichtigsten Grundlagen ist die Tatsache, dass Australien gerade so wünschenswert ist, sagte Dr. Geha.

„Unsere Hauptstädte; Sydney, Melbourne, Brisbane, Adelaide und Perth gehören wahrscheinlich zu den schönsten Orten der Welt zum Leben – das ist die Wahrheit, aber das vergisst jeder.

Und angesichts der Tatsache, dass der Großteil der australischen Bevölkerung in nur sechs Großstädten lebt, erklärte Dr. Geha, dass diese Zentren – zumindest kurzfristig – weiterhin ein solides Preiswachstum aufweisen werden.

„Das zweite Problem, das ich sehe, ist, dass Expats trotz der gesperrten Grenzen mit Millionen von Dollar zurückkommen und entweder denken: „Lass mich mich in Australien niederlassen oder in Australien investieren“. Außerdem waren sie alle glücklich, über die Chancen zu zahlen, weil sie Bargeld haben „, sagte er

Es gibt einen Ausgabenrausch

Solange die Australier das Gefühl hatten, Zugang zu „freiem Geld“ zu haben, sagte Dr. Geha, dass sie weiterhin in den lukrativen lokalen Immobilienmarkt investieren werden.

„Die Menschen erkennen, dass sie zu 2 Prozent Kredite aufnehmen können, anstatt Ersparnisse auf der Bank zu haben, die Null verdienen. Sie könnten machen 8 Prozent zu 12 Prozent langfristiger Kapitalgewinn, Das ist die zusammengesetzte Rate für Sydney Immobilien im Durchschnitt,“ er sagte.

Zusätzlich zu den rekordtiefen Zinssätzen, die große Ausgaben für Ziegel und Mörtel anlocken, haben die Australier während der Pandemie viel zusätzliches Taschengeld gefunden.

Dr. Shane Geha, Geschäftsführer bei EG Advisory.

MEHR: Sacha Baron Cohen Mansion könnte $ 30m holen+

Delta Goodrem verpasst $ 4m Zahltag

„Wir müssen uns auch daran erinnern, dass wir als Nation normalerweise $ 65 Milliarden pro Jahr für Auslandsreisen ausgeben, aber das wurde nicht ausgegeben.

„Wenn das Geld in der Bank sitzt und es 12 Prozent verdient, dann ist das, wo die Leute es verlassen könnten, aber wenn es praktisch Null verdient – wie es jetzt ist – nun, die Leute wenden sich an Immobilien und zu einem gewissen Grad Aktien“, sagte Dr. Geha und fügte hinzu, dass selbst große Investmentfonds ihre Hunderte von Millionen Dollar weg von Bargeld und Anleihen verlagert hatten, anstatt es vorzuziehen, ihre Gelder in Immobilien zu parken.

„Dies sind sehr spezifische Umstände, in denen wir uns gerade befinden“, sagte er.

Die Warteliste ist lang

Bei der Betrachtung eines Immobilienmarktes nach der Pandemie erklärte Dr. Geha, dass selbst wenn sich die internationalen Grenzen wieder öffnen und die Aussies ihre Ersparnisse von Immobilien auf Reisen umleiten, dies nicht zu einem Rückgang der Immobilienwerte führen wird.

„Wer denkt, dass die Preise fallen werden, wenn die Dinge wieder „normal“ werden, zählt nicht auf die Millionen von Menschen, die nur darauf warten, hierher zu kommen und Geld zu investieren. Wir sind jetzt der Neid der Welt „, sagte er.

Dr. Geha sagt Sydney, zusammen mit anderen australischen Städten – gehören zu einigen der begehrtesten Orte der Welt zu leben.

“ Internationale Studenten und andere ausländische Arbeitnehmer sind ein großer Teil unserer Wirtschaft und seit fast zwei Jahren nicht mehr existent. Sie werden mit aller Macht zurückkehren, und sie werden mit aller Macht zurückkehren „, fügte Dr. Geha hinzu.

Angesichts der Tatsache, dass Australien im Zuge von Covid Hunderttausende von Arbeitnehmern verloren hat und das Land dank der Pandemie mit Schulden in Höhe von über 500 Milliarden US-Dollar konfrontiert ist, sagte er, die Regierung müsse die Zahl der Migranten erhöhen, um finanziell aufzuholen.

MEHR: Victorias einziger Jet-Ski-Pub steht zum Verkauf

Schlüsselfaktor der Stempelsteuer, der außer Kontrolle gerät

Dieser Zustrom von Menschen wird zusätzliche Nachfrage auf einen Immobilienmarkt bringen, der bereits mit dem Angebot zu kämpfen hat.

Ein Jahr nach Beginn der Pandemie betrug der australische Migrantenbestand 300,000 Menschen weniger als ohne Covid, verbunden mit einem Rückgang der Nettomigration um 97,000 Menschen nach Schätzungen des Bundeshaushalts.

Bis 2030 prognostiziert die australische Regierung nun, dass dem Land eine Million neue Menschen „fehlen“ werden.

Immobilienpapiere bewegen sich im Schneckentempo

 Ich brauche nur Ihre Unterschrift hier

Die Genehmigung von Immobilienpapieren kann einige Zeit in Anspruch nehmen, was den Markt verlangsamen kann.

“ Im Moment haben wir die langsamsten Genehmigungszeiten im Planungssystem, die wir meiner Meinung nach seit 20 Jahren hatten, insbesondere in NSW „, sagte Dr. Geha.

„Diese Verlangsamung schafft eine neue künstliche Barriere für das Angebot, weil wir ein Genehmigungssystem haben, das zuerst eine Zoneneinteilung, dann eine DA–Genehmigung und dann eine Genehmigung eines Bauzertifikats benötigt – es ist ein mehrstufiger Genehmigungsprozess, der eine sehr unelastische Angebot-Nachfrage-Gleichung schafft „, erklärte er.

Bis Ende September verzeichnete das ABS jedoch, dass die Zahl der genehmigten Wohnungen um 6 gestiegen war.8 Prozent im August (saisonbereinigt) und beendete damit eine viermonatige Reihe von Rückgängen.

„Es ist großartig zu sehen, dass sich die Genehmigungen erholen, aber die Genehmigungszeiten sind immer noch übermäßig langsam – langsamer als je zuvor. Und es gibt ein Problem mit der Verfügbarkeit von Land in geeigneten Zonen für Wohn- und Arbeitszwecke „, sagte Dr. Geha.

„Dies gilt für ganz Australien, insbesondere aber für eine geografisch eingeschränkte Stadt wie Sydney, die von Bergen, Nationalparks und dem Pazifischen Ozean begrenzt wird“, fügte er hinzu.

Frustrierte Hausjäger, die darauf warten, dass eine Immobilienblase platzt, könnten lange warten, so ein Brancheninsider, der warnt, dass es keinen Preisballon zum Platzen gibt. Laut EG Advisory-Geschäftsführer und Stadtplaner Shane Geha wird es nicht nur keinen Absturz am Horizont geben, er sagte auch, dass die bereits steigenden Immobilienpreise in den meisten australischen Märkten weiter steigen…

Frustrierte Hausjäger, die darauf warten, dass eine Immobilienblase platzt, könnten lange warten, so ein Brancheninsider, der warnt, dass es keinen Preisballon zum Platzen gibt. Laut EG Advisory-Geschäftsführer und Stadtplaner Shane Geha wird es nicht nur keinen Absturz am Horizont geben, er sagte auch, dass die bereits steigenden Immobilienpreise in den meisten australischen Märkten weiter steigen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.